Home  ¦   Konto  ¦   Warenkorb
Shopping
 BOOTSLACKE 


 GRUNDIERUNGEN 
  noktaEpoxy-Primer EP802
  noktaEpoxy-Primer EP804
  noktaEpoxy-Primer AQ804
  noktaEpoxy-ZN EP806
  noktaPUR-Füller EP811
  noktaEpoxy-EPS EP817
  noktaEpoxy-EPS EP819


 SPACHTEL 


 ANTIFOULING


 EPOXIDHARZ


 VERDÜNNER 


 ZUSÄTZE


 LACKIERROLLEN 
Service
Konto
Warenkorb
Versandkosten
Kontakt
Unsere AGB
Impressum
Mein Konto
E-Mail Adresse:
Passwort: (vergessen?)
Noch nicht registriert?
Hier klicken
Startseite » GRUNDIERUNGEN » Epoxy-EPS EP817 » EP817 FlexShield 5.00 kg
EP817 FlexShield 5.00 kg
EP817 FlexShield 5.00 kg
EP817 FlexShield 5.00 kg
129,90 EUR
(inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Verfügbarkeit:
Farbton:

 2K-Epoxidharzgrundierung / Teerepoxid EP817 FlexShield

  • Hochqualitatives, lösemittelarmes Zweikomponenten-Teerepoxid der neuesten Generation auf speziell modifizierter Epoxidharzbasis; unverzichtbar für alle Bereiche mit Dauerwasserbelastung.
  • Primär als höchstklassiger Korrosionsschutz für Stahl-Unterwasserbereiche bzw. höchstklassiger Osmoseschutz für GFK-Unterwasserbereiche.
  • Universeller Einsatz dickschichtiger Applikationen mit höchstmöglicher mechanischer Zähigkeit, Wasserfestigkeit und Chemikalienbeständigkeit.
  • FlexShield ist das meistverkaufte Unterwasser-Anstrichsystem!
  • Farbton GRAU direkt auf Stahl, mit aktiver Korrosionsschutz-Additivierung.
  • Weitere Farbtöne nach RAL in 5- bzw. 10 kg lieferbar.
  • Glanzgrad Oberfläche: seidenglänzend.
  • Das Teerepoxid EP817 ist lösemittelarm, sowie blei-, zink, chromat- und bitumenfrei!
  • Die Lieferung erfolgt in Einheitsgebinden, beide Komponenten (A-Basis/B-Härter) exakt aufeinander abgewogen.
  Der Farbton Grau ist haftpigmentiert u. antikorrosiv additiviert. Wenn EP817 ohne Grundierprimer verwendet werden soll, immer mit diesem Farbton beginnen! Durch die Haftpigmentierung empfiehlt sich dies auch für alle anderen Untergründe! Bei Mehrschicht-Applikationen stets den Farbton wechseln (z.B. Grau>Schwarz>Grau etc.)!
 
 
  Epoxidharzgrundierung / Teerepoxid EP817 FlexShield
  • Höchste Chemikalienbeständigkeit, höchste Laugenbeständigkeit aller Epoxid-Beschichtungen!
  • Exzellente Salzwasserbeständigkeit.
  • Hohe Temperaturfestigkeit.
  • Höchstmögliche Haftfestigkeit, mechanische Zähigkeit und Schlagfestigkeit.
  • Korrosionsschutz-Wirkung (Stahl) und Osmoseschutz-Wirkung (GFK) sind höchstklassig!
  • Auftragsmöglichkeit immenser Schichtdicken, bis 400 µm pro Arbeitsgang (Airless) schwund- u. rissfrei aushärtend.
  • FlexShield ist ein Teerepoxid der neuesten Generation, frei von Naturteer und Bitumen - das Durchbluten von entsprechenden Deckbeschichtungen ist nicht mehr möglich.
 
 Epoxidharzgrundierung / Teerepoxid EP817 FlexShield
  • Einsatz in Über- und Unterwasserbereichen, sowohl als Zweckanstrich für sich allein oder Schutzgrundierung.
  • EP817 kann direkt auf haftungstechnisch vorbereitete Untergründe wie Stahl- Leicht- u. Buntmetalle, GFK und artverwandte Kunststoffe, Holz- und Holzplattenwerkstoffe, Beton, Mauerwerk, div. Steinzeuge, viele Mischgründe, gut haftende Altanstriche und alle 2K-Grundierungen, aufgetragen werden.
  • Für Unterwasserbereiche von Stahl-Schiffsrümpfen die mit Dauerwasserbelastung beansprucht werden, ist das 2K-Teerepoxid die klassische und einzig dauerhaft wirksame Methode zum Schutz vor Abnutzung und Aufbruch der Unterwasserbeschichtung und darauf folgenden Korrosionsschäden. Für Schiffe mit weltweiter Fahrt gibt es keine Alternative!
  • Für Unterwasserbereiche von GFK-Yachten die mit Dauerwasserbelastung beansprucht werden, ist das 2K-Teerepoxid die einzig dauerhaft wirksame Methode zum Schutz vor Abnutzung und Aufbruch der Unterwasserbeschichtung und darauf folgenden Osmoseschäden! Für Schiffe mit weltweiter Fahrt gibt es keine Alternative!
  • Geeignet ebenso für stoß- und schlagbelastete Unterwasserbereiche von Trailerbooten und Kufen von Strandkatamaranen, sowie alle Bilgenbereiche im Schiffsinneren.
  • Für alle Fälle in denen im Unterwasserbereich von Schiffsrümpfen kein Antifouling aufgebracht werden soll, dient das 2K-Teerepoxid als Zweckanstrich.
  • Weitere Anwendungsgebiete sind z.B. Fahrzeug- u. Schwermaschinenbau (Unterbodenschutz, Drehgestelle, Untergestelle), Stahlwasserbau (Hafenanlagen, Kaianlagen, Waschanlagen), Bau (Mauerwerk- u. Betonisolierung, Stahlträger, Dachbleche etc.), Chemie- u. Salzindustrie (Rohranlagen, Förderanlagen).
  • Alle Anwendungen die ein Höchstmaß an Chemikalienbeständigkeit, Schlagzähigkeit, Haftfestigkeit, Wasserfestigkeit und Lebensdauer erfordern.
 
 
 Epoxidharzgrundierung / Teerepoxid EP817 FlexShield
  • Die allgemeinen Grundregeln für 2K-Verarbeitung und die Spezifikationen lt. Technischem Merkblatt, sind unbedingt zu beachten und einzuhalten.
  • In Unterwasserbereichen von Stahlschiffen wird die Vorgrundierung mit der Kaltverzinkung EP806 empfohlen, sofern es sich beim Untergrund um blank geschliffenen bzw. blank gestrahlten Stahl handelt.
  • In Unterwasserbereichen von Aluminiumschiffen wird die Vorgrundierung mit dem Metallprimer EP802 empfohlen, sofern es sich beim Untergrund um blank geschliffenes bzw. blank gestrahltes Aluminium handelt.
  • In Unterwasserbereichen von GFK-Schiffen wird die Vorgrundierung mit dem GFK-Primer EP804 empfohlen, sofern es sich beim Untergrund um blank geschliffenes GFK handelt.
  • Für Auftragsschichtdicken der folgenden Teerepoxid-Beschichtung kann in Bezug auf verwendete Applikations-Werkzeuge pro Anstrich-Durchgang (mit 3% EP120 verdünnt) gerechnet werden: Auftrag mit unseren Schaumstoffrollen max. 80 µm Schichtdicke; Auftrag mit unseren Webvelourrollen (4 mm Florhöhe) max. 120 µm Schichtdicke; umso mehr Verdünner verwendet wird, desto geringer werden erreichbare Schichtdicken, jedoch desto glatter wird die Oberflächenstruktur; je nach Anforderung sind in Unterwasserbereichen ergo mindestens zwei Auftrags-Durchgänge einzurechnen! - Erreichbare Schichtdicken hängen selbstverständlich auch vom individuellen Können des jeweiligen Applizierers ab.
  • Für folgende Antifouling-Anstriche gilt allgemein: nach Aushärtung des Teerepoxid erfolgt ein sorgfältiger, feiner Zwischenschliff (z.B. nass mit Schleifvlies K200), welcher dem Untergrund für Antifouling-Systeme auf Epoxidharzbasis (z.B. EP722 oder EP730) ausgezeichnete Hafteigenschaften verleiht, so dass ein Zwischenprimer nicht zwingend erforderlich wird; die Antifouling-Systeme EP722 bzw. EP730 könnten innerhalb eines sehr eng gesetzten Zeitfensters (Messung der Ausgasung erforderlich) ggf. auch ohne weiteren Zwischenschliff aufgetragen werden, jedoch ist ein sorgfältiger Zwischenschliff immer die sicherste Variante!
  • Das An- oder Ablösen des ausgehärteten 2K-Teerepoxid mittels handelsüblicher Lösemittel ist nicht mehr möglich!
  • Option: Für Zweckanstriche mit dauerhafter Hochtemperaturbelastung (z.B. in unmittelbarer Nähe von Abgasanlagen) empfehlen wir den weniger reaktiven Härter LS, mit der Folge noch höherer Elastizität!
  • Für Fragen stehen unsere qualifizierten Mitarbeiter gern auch telefonisch zur Verfügung.
 
 
 EP817 Epoxidharzgrundierung / Teerepoxid EP817 FlexShield
 
Alle Angaben gelten bei 20°C u. 50% r.F.,
verändern sich diese Parameter, ändern sich Topf- und Trockenzeiten entsprechend!
 
System: Epoxidharz
Härter: Polyamine
Applikation: Streichen/Rollen bis 200 µm pro Arbeitsgang mit ca. 3% EP120 2K-Verdünner
Airmix-Spritzen bis 100 µm pro Arbeitsgang mit ca. 12% EP120
Airless-Spritzen bis 400 µm pro Arbeitsgang, bis 3% EP120, Düse 0,48 - 0,75 ab 350 bar, Übersetzung Pumpe 1:48 - 1:66
Lieferviskosität: Thixotrop
 
Mischverhältnis Basis : Härter: 9:1 Gewichtsteile
 
Verarbeitungs-/Topfzeit: ca. 1,5 Std.
Minimale Verarbeitungs-/Trocknungstemperatur: + 10°C
Maximale Luftfeuchte für Verarbeitung/Trocknung: 80% r.F.
Festkörpergehalt (Mischung): ca. 90%
Dichte (Mischung): 1,5 kg/l
Verbrauch pro m² bei 200 µm Trockenfilm: ca. 300 g
Verbrauch je Gebinde bei 200 µm Trockenfilm = Netto-Füllgewicht in Gramm (:) 300 = Fläche in m²
 
Trocknung für 200 µm Trockenfilm;
staubtrocken: ca. 4 Std.
griffest: ca. 7 Std.
Aushärtung/chem. belastbar: 5 Tage
Endhärte: 7 Tage
Folgebeschichtung (mit sich selbst): nach frühestens 7 Std., spätestens 24 Std., sonst Zwischenschliff erforderlich!
 
Temperaturfestigkeit Trockenfilm: + 110°C, kurz 150°C
Chemikalienbeständigkeit: Öle, Diesel, Benzine, diverse milde Laugen und Säuren, Salze, Alkohole, Lösemittel
Prüfnorm: 5% Schwefelsäure, 10% Kalilauge, 10% Natronlauge
 
Lagerfähig in ungeöffneten Gebinden: 12 Monate
Gefahrenklasse RID/ADR: frei
Giftklasse: 4
Flammpunkt: > 21°C

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch folgende Produkte
EP906 Klarlack 5.00 kg
EP906 Klarlack 5.00 kg
EP912 Klarlack 0.80 kg
EP912 Klarlack 0.80 kg
EP906 Klarlack 10.00 kg
EP906 Klarlack 10.00 kg
Webvelour-Lackierrolle 150/6
Webvelour-Lackierrolle 150/6
EP811 PU-Füller 12.00 kg
EP811 PU-Füller 12.00 kg
EP155 2K-Antischaum, 1.00 kg
EP155 2K-Antischaum, 1.00 kg
Beliebteste Produkte
1.EP905 Bootslack 1.00 kg
EP905 Bootslack 1.00 kg
2.EP911 Bootslack 1.00 kg
EP911 Bootslack 1.00 kg
3.EP804 Epoxy-Primer GFK 1.20 kg
EP804 Epoxy-Primer GFK 1.20 kg
4.EP817 FlexShield 1.00 kg
EP817 FlexShield 1.00 kg
5.EP906 Klarlack 0.75 kg
EP906 Klarlack 0.75 kg
6.EP802 Epoxy-Metallprimer 1.20 kg
EP802 Epoxy-Metallprimer 1.20 kg
7.EP722 Hart-Antifouling 750ml
EP722 Hart-Antifouling 750ml
8.EP730 Schicht-Antifouling 1.00 kg
EP730 Schicht-Antifouling 1.00 kg
9.EP840 Wood-Epoxy 0.80 kg
EP840 Wood-Epoxy 0.80 kg
10.EP155 2K-Antischaum, 180g
EP155 2K-Antischaum, 180g

©Powered by XonSoft®